Leadgenerierung durch Telemarketing auch bei komplexen Themen erfolgreich

Eine Studie des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) hat es gerade erst wieder belegt – Baugrundstücke sind ein begehrtes Gut. Vor allem in Metropolen und Ballungsräumen wie Berlin, München und Hamburg werden die Preise in den kommenden zehn Jahren aller Voraussicht nach weiter steigen. Dies wirkt sich auch auf den Markt der Manager von Logistikimmobilien aus. Wenn es darum geht, neue Baugrundstücke in Industriegebieten ausfindig zu machen und zu erwerben sollten die Vertriebsabteilungen dieser Unternehmen daher eine wohl überlegte Strategie verfolgen. Wie eine solche aussehen kann, beschreibt dieses Fallbeispiel einer Leadgenerierung für einen Investor, Manager und Entwickler für Logistikimmobilien in Europa.

Schritt eins – Leadgenerierung in der Flächenakquise für Logistikimmobilien

Ein internationaler Investor und Entwickler von Logistikimmobilien möchte deutschlandweit Baugrundstücke in Industriegebieten erwerben, bebauen und anschließend verpachten. Dabei ist es entscheidend, dass die Industriegebiete in der Nähe einer Autobahn angesiedelt und für LKWs gut zu befahren sind. Um in kurzer Zeit so viele Flächen wie möglich kaufen zu können, wendet der Investor und Entwickler von Logistikimmobilien sich an die B2B Telesales Agentur .

Ausgehend von einem umfangreichen Adressdatensatz ihres Kunden ermitteln die Vertriebsmitarbeiter der von  bundesweit bei Stadt- und Gemeindeverwaltungen, Sparkassen und Immobilienberatern, ob in der jeweiligen Gegend gerade Bauland fĂĽr Logistikimmobilien zum Kauf angeboten wird. Von den Arbeitsplätzen, die der Zuzug von Logistikimmobilien fĂĽr eine Stadt mit sich bringen wĂĽrde, bis hin zum verbesserten Image der Gegend betonen sie in den Gesprächen insbesondere die Vorteile, die die Ansiedlung eines Logistikunternehmens fĂĽr die jeweilige Stadt mit sich bringen wĂĽrde. Auf diese Weise konnten die Vertriebsmitarbeiter von  ihrem Kunden bereits zahlreiche GrundstĂĽcke in Industriegebieten erfolgreich vermitteln.

Schritt zwei – Mittels Entscheiderqualifizierung zukünftige Pächter identifizieren

Zugleich sind die Teleales Profis von  im Rahmen des Projektes dafĂĽr zuständig, fĂĽr die bereits gekauften und bebauten GrundstĂĽcke des Investors und Entwicklers von Logistikimmobilien neue Pächter zu finden. Hierbei identifizieren sie zunächst zum Beispiel innerhalb der E-Commerce-, Speditions-, Logistik- und Möbelhausbranche Unternehmen, bei denen es sich um potenzielle Interessenten handeln könnte. Mithilfe von Softwarelösungen fĂĽr Sales und Marketing ermitteln die Telesales Mitarbeiter bundesweit rund 2.000 potenziell interessierte Unternehmen anhand ihrer jeweiligen Branchencodes (WZ-Codes). Die relevanten Ansprechpartner, die innerhalb der Unternehmen die strategischen Entscheidungen treffen, qualifizieren die Vertriebsmitarbeiter im nächsten Schritt selbst am Telefon.

Schritt drei – Telefonische Leadgenerierung in den Zielbranchen

Die Telesales Agents arbeiten den umfassenden Datensatz der ungefähr 2.000 Unternehmen aus der E-Commerce-, Speditions-, Logistik- und Möbelhausbranche, die an Logistikimmobilien interessiert sein könnten, nach und nach ab. Dabei erkundigen sie sich bei jedem einzelnen dieser Unternehmen, ob das Interesse besteht, zu expandieren und eine solche Immobilie anzumieten. Um in den Gesprächen eine möglichst hohe Verkaufsquote zu erzielen, erfragen sie unter anderem, ob die Unternehmen bereits Logistikflächen nutzen oder ob in nächster Zeit – beispielsweise aufgrund ausgeschöpfter Kapazitäten oder dem Wunsch nach einer größeren Nähe zum Kunden – der Bedarf nach neuen Lagerflächen besteht.

Schritt vier – Die Wiedervorlage-Strategie der Marktsituation anpassen

Obwohl das Projekt zur Leadgenerierung noch immer läuft, zeigte sich bereits zu einem frĂĽhen Zeitpunkt, dass es sich auch im Falle einer Absage lohnt, auf das jeweilige Unternehmen nach einigen Wochen nochmals zuzugehen. So wurde deutlich, dass insbesondere die Unternehmen der E-Commerce-Branche mit Beginn der Corona-Krise plötzlich viel mehr Lagerkapazitäten benötigten. Obwohl ursprĂĽnglich kein Interesse bestanden hatte, fielen die Wiedervorlagen in vielen Fällen daher positiv aus. Der Investor und Entwickler der Logistikimmobilien war mit dieser Wiedervorlage-Strategie und dem Erfolg des Projektes so zufrieden, dass er zusätzlich mit der Buying Center Qualifizierung internationaler Entscheider beauftragte.

Möchten Sie Ihre Mitarbeiter in komplexen Vertriebsaufgaben bei der Leadgenerierung ebenfalls entlasten? Sprechen Sie mich an – ich berate Sie gerne!

Daniel van Lierop

Geschäftsführender Gesellschafter

Experte für Sales Qualified Leads (SQL) Telesales & Sales Automation Prozesse für “Quick WIN” Erfolge und nachhaltige Business Leads

Autor des Beitrags :
Daniel van Lierop

Jetzt anfragen